König Charles bricht heute königliche Tradition

Geschrieben von Jasper Bergmann

Photo: Shutterstock.com
Photo: Shutterstock.com
König Charles bricht heute königliche Tradition.

König Charles hat seiner jährlichen Weihnachtsbotschaft eine nachhaltige Wendung gegeben. Zum ersten Mal wird er neben einem lebenden Baum stehen, während seiner jährlichen Übertragung, die am Weihnachtstag in England ausgestrahlt wird.

Diese Änderung markiert eine Fortsetzung seiner laufenden Umweltbemühungen.

Der Baum, wie vom Buckingham-Palast beschrieben, ist mit "natürlichen und nachhaltigen Dekorationen" geschmückt, einschließlich handgedrehtem Holz, Tannenzapfen, braunem Glas, getrockneten Orangen und Papier. Nach der Übertragung wird der Baum wieder eingepflanzt.

Reflexion über Vergangenheit und Gegenwart

König Charles' erste Weihnachtsansprache fand letztes Jahr statt, nach dem Tod seiner Mutter, Königin Elisabeth.

In dieser Ansprache reflektierte er über den Verlust seiner Mutter und äußerte seinen lebenslangen Wunsch, Bethlehem zu besuchen. Er erwähnte auch seinen Sohn, Prinz William, und seine Schwiegertochter, Kate Middleton.

Die diesjährige Übertragung, produziert von ITN und aufgezeichnet im Centre Room des Buckingham-Palastes, wird eine Potpourri-Schale mit einem vergoldeten Metalldeckel zeigen, "fast sicher erworben von George IV", so der Buckingham-Palast.

Königliches Engagement für die Umwelt

Vor der Ansprache wurden König Charles und Königin Camilla in Sandringham, Norfolk, gesehen, wie sie einen Morgengottesdienst in der Kirche St. Mary Magdalene besuchten.

Der König hat sich deutlich zu seinen Hoffnungen für die Umwelt und das Klima geäußert, unter anderem in einer Rede auf der 28. United Nations Climate Change Conference (COP28) in Dubai. Er betonte die Dringlichkeit der Klimaverhandlungen und sagte: "Im Jahr 2050 werden unsere Enkelkinder nicht fragen, was wir gesagt haben, sie werden mit den Konsequenzen dessen leben, was wir getan oder nicht getan haben."

Die diesjährige Weihnachtsbotschaft von König Charles setzt nicht nur eine langjährige königliche Tradition fort, sondern integriert auch sein Engagement für Umweltnachhaltigkeit und spiegelt einen modernen Ansatz für königliche Pflichten und öffentliche Botschaften wider.