Frau lässt Lebensmittel im Supermarkt fallen: Ihre nächste Handlung sorgt für Ekel

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Ihre nächste Handlung sorgt für Ekel.

Ein kürzlicher Vorfall in der australischen Kochshow "My Kitchen Rules" hat im Internet für hitzige Diskussionen gesorgt.

Im Mittelpunkt der Kontroverse steht eine Kandidatin namens Patricija, die laut Mirror von einer Kamera dabei erwischt wurde, wie sie im Supermarkt etwas tat, das viele als unhygienisch empfinden.

Der Vorfall

Während sie in einem Supermarkt in Queensland nach Zutaten suchte, wurde Patricija dabei gefilmt, wie sie vier Bund Frühlingszwiebeln aus dem Gemüseregal nahm.

In ihrer Eile ließ sie eines der Bunde auf den Boden fallen. Anstatt einen Mitarbeiter zu informieren oder das heruntergefallene Gemüse zu entsorgen, hob sie es schnell auf und legte es zurück ins Regal.

Öffentliche Reaktion

Die Zuschauer der Show waren entsetzt bei dem Gedanken, Gemüse zu kaufen, das den Boden berührt hatte. Dies löste eine lebhafte Online-Debatte aus. Ein Kommentar lautete: "Das ist einfach ekelhaft. Ich weiß, dass wir unser Obst und Gemüse zu Hause waschen sollten, aber nicht jeder tut das. Das Gemüse einfach zurück ins Regal zu legen, ist gegenüber anderen Kunden einfach unhöflich."

Nicht jeder sah das als großes Problem. Einige gaben zu, dasselbe wie Patricija getan zu haben. Ein Kommentar dazu: "Ich lege es zurück. Wenn ich es beschädigt habe, sodass es nicht mehr verkauft werden kann, zeige ich es dem Personal und sage, dass ich es fallen gelassen habe. Dann mache ich mit meinem Einkauf weiter."

Der Vorfall hat die Gemüter gespalten. Einige fordern mehr ethisches Verhalten im öffentlichen Raum, während andere es als nicht so schlimm ansehen.