Ich säubere Häuser von Messis und Tatorten, und ich habe Dinge gesehen, die einem den Magen umdrehen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

9 Wochen vor

|

20/03/2024
Foto: TikTok/@pocketrocketscleaning
Foto: TikTok/@pocketrocketscleaning
Die schockierenden Geheimnisse von Messie-Häusern.

Victoria Gordon hat einen Job, der definitiv nicht jedermanns Sache ist. 

Als Mitinhaberin von Pocket Rockets Cleaning Rescue stößt sie auf Herausforderungen, die den Magen umdrehen können – von Hunderten Flaschen fermentierten Urins in einem Schlafzimmer bis hin zu extremen Vermüllungen in Messie-Häusern. 

Ihre Spezialisierung auf Biohazard-Sanierung führt sie an Orte, die weit über die Aufgaben einer durchschnittlichen Reinigungskraft hinausgehen, einschließlich der Reinigung von Tatorten und der Beseitigung von Drogenutensilien. 

Victoria und ihr Team arbeiten eng mit lokalen Behörden zusammen, um Menschen in Not zu helfen, deren mentale Gesundheit oft eine große Rolle spielt.

Die Reinigung eines Messie-Hauses, das mehrere Besuche über Monate hinweg erforderte, war eine ihrer größten Herausforderungen. 

Ohne fließendes Wasser im Haus mussten die Bewohner auf Flaschenurin und die Badewanne für ihre Bedürfnisse zurückgreifen. Es dauerte fünf Tage und erforderte den Einsatz von fünf Containern, um nur das Erdgeschoss zu räumen.

Victoria betont die Wichtigkeit von angemessener Schutzausrüstung und Reinigungsmitteln, um sowohl die Reinigungskräfte als auch die Klienten zu schützen. 

Trotz der harten Arbeit und der emotionalen Belastung findet sie Befriedigung darin, Menschen zu helfen, die sich selbst nicht helfen können. Ihre Arbeit ist nicht nur eine Reinigung, sondern oft auch eine Rettungsaktion für diejenigen, die unter extremen Bedingungen leben.