Die 5 weltweit am höchsten verschuldeten Länder: Ein genauerer Blick

Geschrieben von Jasper Bergmann

15 Wochen vor

|

10/02/2024
Foto: Unsplash
Foto: Unsplash
Die 5 weltweit am höchsten verschuldeten Länder.

Angesichts der Herausforderungen der globalen Wirtschaft wird das Problem der Überverschuldung zunehmend in den Vordergrund gerückt. Laut dem Internationalen Währungsfonds kämpft ein erheblicher Teil der Weltländer mit bemerkenswerten Schuldenständen. Hier ist ein Überblick über die fünf Länder, die aufgrund ihrer erheblichen externen Verschuldung, die sowohl den öffentlichen als auch den privaten Sektor umfasst, herausstechen.

Frankreich erreicht einen neuen Schulden-Meilenstein

In einem wegweisenden Moment für die Nation stieg Frankreichs externe Verschuldung bis zum 30. Juni 2023 auf fast 3,3 Billionen US-Dollar, was 112,5 % seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht. Der überwiegende Teil dieser Zahl wird der öffentlichen Verschuldung zugeschrieben und beleuchtet die finanziellen Herausforderungen des Landes.

Die Niederlande: Ein überraschender Eintrag

Mit dem vierten Platz weltweit weisen die Niederlande eine externe Verschuldung von 3,79 Billionen US-Dollar per Dezember 2022 auf, was erstaunlicherweise 381 % ihres nationalen BIP entspricht. Dies entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 215.569 US-Dollar und unterstreicht die umfangreiche Verschuldung über den öffentlichen Sektor hinaus.

Japan führt in Asien

Japan steht als die am höchsten verschuldete Nation in Asien und weltweit an dritter Stelle, mit einer Verschuldung von 4,34 Billionen US-Dollar per Juni 2023. Trotz dieser großen Zahl ist die Verschuldung pro japanischem Bürger mit 34.832 US-Dollar relativ niedriger, was 98,4 % des BIP des Landes ausmacht.

Vereinigtes Königreich: Europäischer Schuldenführer

Das Vereinigte Königreich sichert sich den zweiten Platz auf dieser Liste, wobei seine privaten und öffentlichen Sektoren eine Verschuldung von 8,7 Billionen US-Dollar angehäuft haben. Das Jahr 2023 sah einen signifikanten Anstieg der öffentlichen Verschuldung des Vereinigten Königreichs, die nun allein mehr als 100 % seines BIP übersteigt und damit einen kritischen Punkt für die Wirtschaft der Nation markiert.

Vereinigte Staaten: Der Schuldenriese

An der Spitze der Liste setzen die Vereinigten Staaten mit 32,9 Billionen US-Dollar an akkumulierter ausländischer Verschuldung einen beunruhigenden Rekord. Jerome Powell, der Präsident der amerikanischen Zentralbank, hat die öffentliche Verschuldung der USA als "nicht tragfähig" bezeichnet. Diese Aussage kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Sorgen über die Zahlungsfähigkeit des Landes wachsen und die dringende Notwendigkeit für fiskalische Reformen betonen.

Diese Analyse beleuchtet die vielfältigen Herausforderungen, mit denen diese verschuldeten Nationen konfrontiert sind, die jeweils mit ihren einzigartigen wirtschaftlichen Drucksituationen und dem Imperativ für nachhaltige Finanzmanagementstrategien kämpfen.