McDonald's entschuldigt sich nach Waschgang für Obdachlosen

12/12/2023 10:11

Jasper Bergmann

Welt
Foto: X
Foto: X
Wut und Fassungslosigkeit in Großbritannien: Ein Sicherheitsmitarbeiter von McDonald's wurde dabei gefilmt, wie er den Gehsteig vor einem Restaurant reinigt und dabei die Habseligkeiten eines Obdachlosen durchnässt. Der Vorfall sorgt für heftige Kritik und wirft ein schlechtes Licht auf die Fast-Food-Kette.

Meistgelesen heute

Die am Samstag, den 9. Dezember, aufgenommenen Bilder zeigen den Wachmann, wie er Wasser auf den Bereich vor dem sitzenden Obdachlosen schleudert. Zusätzlich wurde er dafür kritisiert, die Sachen des Mannes mit seinem Fuß wegzutreten.

In den sozialen Medien hagelte es Kritik für den Wachmann, viele nannten ihn "abscheulich".

Der Verfasser des Videos fragte McDonald's, ob es "in Ordnung sei, den Schlafsack eines Obdachlosen mitten im Winter oder zu irgendeiner anderen Zeit des Jahres zu durchnässen".

Wachmann gefeuert

Als Reaktion auf die Empörung erklärte die Fast-Food-Kette, sie sei "schockiert und traurig" über den Vorfall und kündigte die Entlassung des Wachmanns an, der von einer externen Firma gestellt wurde.

"Das Restaurantteam wurde daran erinnert, wie wichtig es ist, alle Menschen mit Respekt zu behandeln, insbesondere schutzbedürftige Personen, sowohl im Restaurant als auch in der weiteren Gemeinschaft", so ein Sprecher des Unternehmens.

"Wir möchten uns aufrichtig bei dem Mann auf dem Video entschuldigen und werden mit der lokalen Gemeindeverwaltung zusammenarbeiten, um ihn ausfindig zu machen und Wiedergutmachung zu leisten. Dies ist Teil unserer kontinuierlichen Unterstützung von Obdachlosenhilfsorganisationen in der Region", fügte der Sprecher hinzu.