Orban: Ungarn unterstützt Schwedens NATO-Beitritt

Geschrieben von Jasper Bergmann

17 Wochen vor

|

24/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Ungarn unterstützt Schwedens NATO-Beitritt.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat die Unterstützung seiner Regierung für Schwedens Bestreben, der NATO beizutreten, bekräftigt.

Diese Erklärung folgte auf ein Telefongespräch mit dem NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am 24. Januar. Diese Entwicklung tritt nach der Zustimmung des türkischen Parlaments zum NATO-Beitritt Schwedens am 23. Januar auf, was Ungarn als einzige Nation positioniert, die noch ihre Zustimmung geben muss.

Die Türkei hatte den Genehmigungsprozess für Schwedens NATO-Mitgliedschaft über 17 Monate seit Stockholms erster Antragstellung im Mai 2022 hinausgezögert. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan muss noch die formelle Ratifizierung des Parlamentsbeschlusses vornehmen, um den Prozess abzuschließen.

Die Zurückhaltung der Türkei, Schwedens Eintritt in die NATO zu unterstützen, beruhte größtenteils auf Vorwürfen, Schweden habe kurdische Gruppen unterstützt, die die Türkei als terroristische Organisationen ansieht. Schwedische Behörden haben diese Vorwürfe zurückgewiesen.

Als Reaktion darauf hat Schweden seine Maßnahmen gegen diese kurdischen Gruppen verstärkt, einschließlich der Inhaftierung eines Mannes kurdischer Abstammung wegen Terrorismusfinanzierung und der Auslieferung einer anderen Person an die Türkei. Schwedische Beamte betonen, dass diese Aktionen nicht mit dem NATO-Antrag in Verbindung standen.

Viktor Orban hat seine Absicht zum Ausdruck gebracht, die parlamentarische Genehmigung Ungarns für Schwedens NATO-Mitgliedschaft so schnell wie möglich voranzutreiben. Trotz früherer Bekenntnisse Orbans und anderer ungarischer Amtsträger zur Unterstützung von Schwedens Beitritt hat der Ratifizierungsprozess unerklärliche Verzögerungen erfahren.

Der ungarische Außenminister Peter Szijjarto charakterisierte im Juli 2023 den Abschluss des Ratifizierungsprozesses lediglich als „technische Angelegenheit“. Ungarns Zustimmung zum NATO-Beitritt Finnlands, die neun Monate nach dem ursprünglichen Antrag erfolgte, wurde erst nach der ausdrücklichen Unterstützung der Türkei bestätigt.