Putin in der Falle: Eingeständnis der Täuschung erschüttert Russland

Olivia Rosenberg

30 Wochen vor

|

20/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Putin räumt Täuschung ein.

In einem aktuellen Bericht von Radio Svoboda wurde eine überraschende Aussage von Russlands Präsident Wladimir Putin hervorgehoben. 

Putin gestand ein, dass er getäuscht wurde. Dieses Eingeständnis ist ein signifikantes Ereignis inmitten der angespannten politischen und militärischen Lage in der Region.

Neben Putins Aussage berichtet Radio Svoboda über weitere wichtige Entwicklungen. Das ukrainische Militärkommando fordert eine Überarbeitung des Mobilisierungsmechanismus für die Armee. 

Ehefrauen mobilisierter russischer Soldaten haben Putin aufgefordert, entweder ihre Männer zurückzubringen oder selbst an die Front zu gehen. Der "Freiheitslegion Russland" übernimmt die Verantwortung für einen Angriff in der Belgorod-Region.

Weitere Themen des Berichts umfassen die Präsidentschaftskandidaturen in Russland, wobei Putin als unabhängiger Kandidat und Sluzki von der LDPR antreten. 

Die EU erwägt, Ungarn das Stimmrecht zu entziehen, da das Land wiederholt Hilfspakete für die Ukraine blockiert hat. 

Geldtransfers von Russland nach Georgien sind stark zurückgegangen. Die russische Zentralbank hat den Basiszinssatz auf 16 Prozent erhöht.