Putin stellt harte Forderungen: Kein Frieden ohne Ukraines Kapitulation

Olivia Rosenberg

31 Wochen vor

|

12/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Ukraine soll kapitulieren für Friedensgespräche.

Wladimir Putin, der russische Präsident, hat in einer Rede am Wochenende mit hasserfüllten Worten die Ukraine attackiert und ihre Zukunft in Frage gestellt. 

Laut einem Bericht von Bild fordert Putin von der Ukraine eine komplette Kapitulation ihrer Streitkräfte als Vorbedingung für Friedensverhandlungen. 

Diese Forderungen umfassen die Einstellung der Waffenlieferungen des Westens an Kiew, die Rückgabe oder Zerstörung aller bisher erhaltenen westlichen Waffen und die Anerkennung der von Russland beanspruchten ukrainischen Gebiete.

Die russischen Forderungen, die von Außenamtssprecherin Maria Sacharowa präsentiert wurden, beinhalten auch, dass die Ukraine die Kämpfe einstellen und sich aus den russischen Gebieten zurückziehen soll. 

Diese Gebiete umfassen Tausende Quadratkilometer ukrainisches Staatsgebiet, das Russland seit der illegalen Annexion als sein eigenes beansprucht. 

Für die Ukraine würde die Erfüllung dieser Forderungen das Ende ihrer territorialen Integrität und staatlichen Souveränität bedeuten.

In Kiew wurden die russischen Forderungen mit Kopfschütteln aufgenommen. Die ukrainische Regierung ist entschlossen, Widerstand zu leisten und das Land bis zur letzten Patrone zu verteidigen. 

Beobachter sind sich einig, dass eine Nachgiebigkeit der Ukraine gegenüber diesen Forderungen Russland keinen Grund geben würde, nicht auch den Rest des Landes zu beanspruchen. Verhandlungen mit Putins Russland bleiben somit ein Wunschdenken Moskaus und seiner Verbündeten.