Schlüsselwaffe Russlands außer Betrieb

28/10/2023 07:52

Peter Zeifert

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Schlüsselwaffe Russlands außer Betrieb.

Meistgelesen heute

Das britische Verteidigungsministerium hat in seinem täglichen Update bekannt gegeben, dass Russland seine Flotte von schweren Langstreckenbombern nicht mehr einsetzt.

Über X, ehemals bekannt als Twitter, schrieb das Ministerium:

"Die Flotte der schweren Langstreckenbomber der russischen Luftwaffe hat seit über einem Monat keine Marschflugkörperangriffe auf die Ukraine durchgeführt – eine der längsten Pausen seit Beginn des Konflikts. Obwohl Russland immer noch in der Lage ist, andere Angriffsmöglichkeiten zu nutzen, war die LRA die Schlüsselwaffe, die Russland wahrscheinlich für Angriffe auf die ukrainische Energieinfrastruktur im Winter einsetzen würde, wenn neue LRA-Munitionsbestände produziert werden."

Das Ministerium aus London fügte hinzu:

"Russland wird eine solche Kampagne höchstwahrscheinlich weiterhin mit iranischen Einwegangriffen mittels unbemannter Luftfahrzeuge ergänzen. Es ist fast sicher, dass es die Häufigkeit seiner Angriffe reduzieren musste, um seinen schwindenden Vorrat an AS-23a KODIAK Marschflugkörpern aufzufüllen, die primäre Methode für Präzisionsangriffe aus der Ferne."

Falls der eingebettete Inhalt nicht angezeigt wird, können Sie dem Link folgen, um den Beitrag des britischen Verteidigungsministeriums zu sehen.