Supermarktmitarbeiter findet 24 Jahre alten abgelaufenen Schokoladenriegel in den Regalen

Geschrieben von Rikki Jürgensen

14 Wochen vor

|

14/02/2024
Foto: Facebook / Old Shops Australia
Foto: Facebook / Old Shops Australia
Supermarktmitarbeiter findet 24 Jahre alten abgelaufenen Schokoladenriegel in den Regalen.

Supermärkte setzen strenge Warenwirtschaftssysteme ein, um sicherzustellen, dass Lebensmittel nicht abgelaufen sind und somit die Sicherheit und Qualität der Konsumenten angebotenen Produkte gewährleisten.

Dennoch kann es manchmal vorkommen, dass ein kleines Versehen dazu führt, dass ein Produkt durch das Raster fällt, wie es in Australien geschehen ist, wo ein Mitarbeiter einen Schokoladenriegel entdeckte, der seit über 24 Jahren abgelaufen war.

Die Entdeckung

Dieser ungewöhnliche Fund ereignete sich in einem australischen Supermarkt während eines Umbauprozesses, der das Verschieben und Neuorganisieren aller Regale und der darauf ausgestellten Produkte umfasste.

Als ein Mitarbeiter die Produkte für die Renovierung bewegte, stolperte er über einen 250-Gramm-Schokoladenriegel mit einer Verpackung, die sein Auge fesselte: das Etikett sah alt aus und stammte von den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000.

Foto: Facebook / Old Shops Australia

Olympische Maskottchen

Interessanterweise zeigte der Schokoladenriegel, der noch intakt in seiner Verpackung war, die olympischen Maskottchen des Ereignisses: Syd das Schnabeltier, Millie das Ameisenigel und Olly den Kookaburra.

Nach der Entdeckung teilte die Frau des Mitarbeiters ein Bild des Produkts in der Facebook-Gruppe Old Shops Australia, wo es schnell viral ging und die Aufmerksamkeit der Nutzer in den sozialen Medien erregte, was eine Mischung aus Nostalgie und Neugier auslöste.

Foto: Facebook / Old Australia Shops

Der virale Fund

Unter den Betrachtern hat sich eine Debatte entfacht. Während einige ihr Erstaunen über den Fund zum Ausdruck brachten und sich fragten, ob es sicher wäre, die Schokolade nach so vielen Jahren zu probieren, schlugen andere vor, dass der Artikel als Museumsstück aufbewahrt oder als Sammlerstück verkauft werden sollte, wobei angemerkt wurde, dass sogar die Verpackung allein auf Online-Verkaufsplattformen einen erheblichen Wert erzielen könnte.

Die Debatte darüber, ob die 24 Jahre alte Schokolade konsumiert werden sollte oder nicht, hat die Meinungen gespalten, mit Kommentaren, die von der Bereitschaft, sie zu probieren, bis zu dem Vorschlag reichten, sie aufgrund ihres historischen und sentimentalen Wertes auszustellen oder zu bewahren.

Dieser Fund wirft nicht nur Fragen zur Haltbarkeit und Konservierung von Lebensmittelprodukten auf, sondern hat auch Erinnerungen an die Olympischen Spiele in Sydney wachgerufen und zur Reflexion über die Veränderungen in der kommerziellen und kulturellen Landschaft in den letzten Jahrzehnten angeregt.