Trumps setzen bei Gala in Palm Beach neuen beeindruckenden Spendenrekord

Geschrieben von Peter Zeifert

7 Wochen vor

|

07/04/2024
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Das Trump-Powerpaar bricht politische Spendensammelrekorde auf einer luxuriösen Soiree in Palm Beach.

Bei einem glamourösen Ereignis, das in der opulenten 112 Millionen Euro teuren Villa des Milliardärs John Paulson in Palm Beach, Florida, ausgerichtet wurde, haben Donald und Melania Trump Spendensammelrekorde gebrochen.

Diese extravagante Veranstaltung setzte einen neuen Maßstab für Wahlkampfspendenaktionen in den Vereinigten Staaten.

Ein Abend beispielloser Großzügigkeit

„Ein unglaublicher Abend, bevor er überhaupt begann“, bemerkte Melania Trump, als die Gäste zur Party strömten, wobei jeder einen hohen Eintrittspreis zahlte, um an den Festlichkeiten teilzunehmen.

Dies war nicht einfach irgendeine Zusammenkunft; es war ein akribisch geplantes Ereignis mit einem klaren Ziel: Donald Trumps Ambition, Amerika wieder großartig zu machen, zu unterstützen.

Die Eintrittspreise waren atemberaubend, mit Gebühren, die bei 239.000 Euro für Komiteemitglieder begannen und bis zu 783.000 Euro für diejenigen reichten, die das Privileg hatten, am Tisch der Trumps zu sitzen.

Laut CNN haben die von dieser einzelnen Veranstaltung gesammelten Mittel die Trump-Kampagne in eine finanzielle Schicht katapultiert, die in der Geschichte der US-Präsidentschaftswahlen noch nie zuvor gesehen wurde.

Ein rekordbrechender Betrag für ein politisches Comeback

Die Associated Press berichtet, dass die Veranstaltung gewaltige 46.5 Millionen Euro einbrachte, mit dem Ziel, Donald und Melania Trump wieder in die mächtigsten Positionen der Welt zu bringen: den Präsidenten der Vereinigten Staaten und die First Lady.

Diese Summe ist fast doppelt so hoch wie die, die Joe Biden bei einer ähnlichen Veranstaltung in New York sammeln konnte, trotz der Unterstützung durch Barack Obama und Bill Clinton.

Die Trump-Kampagne hat selbstbewusst erklärt: „Wir haben die Botschaft, die Organisation und das Geld, um Präsident Trump am 5. November zum Sieg zu führen.“

Diese Veranstaltung bedeutet nicht nur einen signifikanten finanziellen Meilenstein, sondern markiert auch einen entscheidenden Moment im Präsidentschaftsrennen 2024, der den unerschütterlichen Einfluss der Trumps und ihren strategischen Ansatz zur Wahlkampffinanzierung unterstreicht.

Eine Gala, die in die Geschichte eingeht

Die Veranstaltung in der Villa von John Paulson ging nicht nur um das Sammeln von Geld; sie war eine Demonstration der anhaltenden Unterstützung und finanziellen Rückendeckung, die Donald und Melania Trump befehlen. Mit rekordverdächtigen Beiträgen, die ein robustes Wahlkampfprogramm signalisieren, haben die Trumps erneut ihr Geschick bewiesen, politische Geschichte zu schreiben.

Da die Präsidentschaftswahl 2024 bevorsteht, wird der Einfluss dieser rekordsetzenden Gala zweifellos das politische Spektrum prägen, indem sie einen hohen Maßstab für Wahlkampfspenden setzt und die formidable Position der Trumps im Rennen um das Weiße Haus hervorhebt.