Forscher entdecken neue Krabbenart in der Tiefsee

Olivia Rosenberg

4 Wochen vor

|

17/05/2024
Wissenschaft
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Entdeckung einer neuen Meereskreatur.

Wissenschaftler haben bei Tauchgängen im Südchinesischen Meer eine neue Art von Krabbe entdeckt, die mit stacheligen Beinen und klingenartigen Klauen ausgestattet ist. 

Diese Entdeckung fand im März 2021 während einer Expedition mit einem bemannten Tauchboot statt. 

Die Krabbe, die auf Korallen in etwa 900 Metern Tiefe gefunden wurde, wurde als neue Art identifiziert und trägt den Namen Gordonopsis mazupo, oder Mazu’s Porter Crab, so Yahoo News.

Die Mazu’s Porter Crab ist mit einer Körperlänge von etwa 3 Zentimetern und einer Beinspannweite von über 8 Zentimetern relativ groß. 

Ihre Beine sind über 9 Zentimeter lang und mit Klingen und Stacheln versehen, was ihr ein einzigartiges Erscheinungsbild verleiht. 

Diese Krabbe wurde nach der chinesischen Meeresgöttin Mazu benannt, um ihre Verbindung zum Meer und zur chinesischen Kultur zu würdigen.

Die Forscher, darunter Peter Ng und Xinming Liu, haben diese neue Art anhand von körperlichen Merkmalen wie Beinen, Stacheln, Körperform und Größe identifiziert. 

Eine DNA-Analyse wurde jedoch nicht durchgeführt. Bisher wurde nur ein Exemplar dieser Krabbe auf Korallen in einer Tiefe von etwa 900 Metern entdeckt.

Jährlich werden Tausende neuer Arten entdeckt, und diese Entdeckung reiht sich in eine Reihe von bemerkenswerten Funden ein. Die pale orangefarbene Mazu’s Porter Crab ist ein weiteres Beispiel für die Vielfalt und das Mysterium der Tiefsee.