Warum ein herzhaftes Frühstück beim Abnehmen hilft

Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

07/06/2024
Essen
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
So vermeiden Sie Heißhungerattacken.

Ein herzhaftes Frühstück kann beim Abnehmen helfen, indem es den Blutzuckerspiegel stabil hält und Heißhungerattacken verhindert. 

Entgegen der weit verbreiteten Annahme, dass Kalorien der Hauptfaktor beim Abnehmen sind, spielt der Zuckergehalt eine entscheidende Rolle.

Ein süßes Frühstück wie Croissants oder Gebäck führt zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels, was Entzündungen fördert und Hunger sowie Heißhunger auslöst. 

Herzhafte Optionen wie Käse und Schinken hingegen enthalten Proteine und Fette, die den Blutzuckerspiegel konstant halten und für eine langanhaltende Sättigung sorgen. Diese Informationen stammen aus einem Artikel von Freundin.

Auch vermeintlich gesunde süße Optionen wie Fruchtsmoothies oder Oatmeal verursachen ähnliche Blutzuckerspitzen wie Gebäck, da sie hohe Mengen an Fruchtzucker und Kohlenhydraten enthalten. 

Zu den absoluten No-Gos zählen zuckerhaltige Speisen wie gezuckertes Müsli, Fruchtjoghurt, Trockenobst und Fruchtsäfte. Ebenso sollten stark stärkehaltige Speisen wie Toast und Weißbrot vermieden werden. 

Wer sein Frühstück dennoch süß mag, kann dies blutzuckerfreundlicher gestalten, indem er hochwertige Proteine und Fette mit Kohlenhydraten kombiniert. Dadurch wird der Anstieg des Blutzuckerspiegels abgemildert und die negativen Effekte werden reduziert.

Ein herzhaftes Frühstück ist somit nicht nur sättigend, sondern unterstützt auch das Abnehmen, indem es den Körper länger mit Energie versorgt und das Verlangen nach ungesunden Snacks mindert. 

Die richtige Wahl des Frühstücks kann einen großen Unterschied machen und die Grundlage für einen erfolgreichen Tag legen.