3 Fehler, die Ihre Kleidung in der Waschmaschine ruinieren – Entdecken Sie das Geheimnis der richtigen Wäschepflege

Geschrieben von Rikki Jürgensen

25 Wochen vor

|

17/12/2023
Haus und Garten
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Entdecken Sie das Geheimnis der richtigen Wäschepflege.

Das Waschen von Kleidung ist eine zeitaufwändige Aufgabe, und es kann unglaublich frustrierend sein, wenn etwas schiefgeht. Laut Dagens.com gibt es bestimmte "Fehler", die Sie beim Wäschewaschen vermeiden sollten.

1. Farben nicht trennen

Emma Rostron, Geschäftsführerin bei One Less Thing, sagte: "Es mag wie eine lästige Aufgabe erscheinen, aber Sie sollten Ihre Kleidung immer in Weißes, helle Farben, dunkle Farben und empfindliche Stücke trennen." Sie fuhr fort: "Das hilft Ihnen, Farbübertragungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass Ihre Kleidung bei der richtigen Temperatur gewaschen wird, da die falsche Temperatur dazu führen kann, dass sie schrumpft oder verblasst und sogar dazu, dass die Kleidung nicht mehr die gewünschte Farbe hat." Sie fügte hinzu: "Zum Beispiel kann das Waschen von roter Kleidung mit weißer in einer heißen Wäsche alles rosa färben." Dies kann auch helfen, die Farben lebendig und hell zu halten, einschließlich weißer Kleidung, die mit der Zeit oft stumpf aussehen kann.

2. Die Waschmaschine überladen

Es kann verlockend sein, die Waschmaschine vollzustopfen – besonders in Zeiten hoher Energierechnungen. Dies kann jedoch zu schlechter Leistung und sogar zu Schäden an der Waschmaschine führen. Dies liegt daran, dass die Trommel unausgewogen oder zu schwer wird und schwer zu schleudern ist. Emma fügte hinzu: "Eine gute Faustregel ist, die Trommel etwa zu drei Vierteln zu füllen, sodass genügend Platz vorhanden ist, um die Seite Ihrer Hand zwischen den Rand der Trommel und Ihre Kleidung zu stecken." Sie fuhr fort: "Das Überladen der Maschine kann auch dazu führen, dass die Kleidung aneinander reibt, was sie schneller abnutzen lässt und diese ärgerlichen Knötchen bildet, die die Kleidung abgetragen und alt aussehen lassen." Stattdessen sollten Sie erwägen, sie in zwei kleinere Ladungen aufzuteilen, anstatt die Maschine zu überladen.

3. Zu viel Waschmittel verwenden

Die Verwendung von zu viel Waschmittel kann zu übermäßigem Schaum und schlechtem Spülen führen, was laut der Expertin dazu führen kann, dass die Kleidung mit einem klebrigen Film zurückbleibt. Um zu bestimmen, wie viel Sie verwenden sollten, überprüfen Sie immer die Rückseite des Etiketts, da dort normalerweise eine Anleitung zu finden ist. Je schmutziger die Kleidung ist, desto mehr Waschmittel benötigt sie normalerweise, um Flecken zu entfernen.