Hauswärme kann Zimmerpflanzen töten: So verhindern Sie es

Rikki Jürgensen

29 Wochen vor

|

30/11/2023
Haus und Garten
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
So verhindern Sie es.

Zimmerpflanzen, selbst diejenigen, die nur minimale Pflege benötigen, können in den kälteren Monaten Probleme haben, insbesondere durch Wurzelfäule aufgrund von Überwässerung, Lichtmangel, schwankenden Temperaturen und trockener Luft von Heizkörpern.

Chris Bonnett von GardeningExpress.co.uk warnt, dass das Heizen unserer Häuser uns zwar warm und gemütlich hält, aber unsere wertvollen Zimmerpflanzen schädigen kann. Die trockene, beheizte Luft kann Pflanzen dehydrieren und sie anfällig und gestresst machen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf Heizung verzichten sollten; es ist entscheidend, aufmerksamer auf Ihre Pflanzen zu achten und ihnen ein angenehmes Umfeld für das Überwintern zu schaffen.

Bonnett schlägt vor, Orte in Ihrem Zuhause zu finden, an denen die Pflanze fern von Wärmequellen, aber immer noch in sicherer Entfernung zu Fenstern steht, um sie vor kalten Zugluft zu schützen. Ein Luftbefeuchter kann helfen, oder Sie können Pflanzen während eines heißen Bades oder einer Dusche ins Badezimmer bringen.

Hier sind Chris' Tipps, um Ihren Pflanzen im Winter die besten Chancen zu geben:

  1. Pflanzen zusammenstellen: Indem Sie Ihre Pflanzen zusammenstellen, schaffen Sie ein Mikroumfeld mit höherer Luftfeuchtigkeit. Die Pflanzen erfahren durch Transpiration eine erhöhte Feuchtigkeit.

  2. Luftfeuchtigkeit: Ein Luftbefeuchter erhöht die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen und bekämpft trockene Luft von Heizkörpern. Alternativ können Sie Wasserschalen in der Nähe der Pflanzen platzieren und sie beim Duschen ins Badezimmer bringen. Ein regelmäßiges vorsichtiges Besprühen der Pflanzen kann auch die Luftfeuchtigkeit um sie herum erhöhen, aber übertreiben Sie es nicht, da zu viel Feuchtigkeit Pilzprobleme verursachen kann.

  3. Wasserzufuhr anpassen: Überprüfen Sie regelmäßig die Bodenfeuchtigkeit und gießen Sie, wenn die oberste Schicht trocken ist. Innenheizung kann Pflanzen und Erde schneller als üblich austrocknen.

  4. Vor Zugluft schützen: Halten Sie Pflanzen fern von kalten Zugluft von Fenstern oder Türen, da dies die Gesundheit Ihrer Pflanzen schädigen kann.