Frische Luft im Badezimmer: Tipps auch für Räume ohne Fenster

Olivia Rosenberg

20 Wochen vor

|

26/02/2024
Lifestyle
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Wie Sie Feuchtigkeit effektiv bekämpfen.

Das richtige Lüften im Badezimmer ist essentiell, um die Bildung von Schimmel zu verhindern und eine angenehme Luftqualität zu gewährleisten. 

Gerade in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie sie typischerweise nach dem Duschen oder Baden im Badezimmer herrscht, ist effektives Lüften unerlässlich. 

Doch nicht jedes Badezimmer verfügt über ein Fenster, was das Lüften erschweren kann. myHOMEBOOK gibt wertvolle Hinweise, wie man auch unter diesen Bedingungen für frische Luft sorgen kann.

Laut Empfehlungen des Umweltbundesamtes sollte nach dem Duschen das Wasser von Wänden und Boden entfernt werden, um die Feuchtigkeit im Raum zu reduzieren. 

Ist ein Fenster vorhanden, sollte dieses weit geöffnet werden, um einen schnellen Luftaustausch zu ermöglichen. Fünf bis zehn Minuten sind in der Regel ausreichend, um die feuchte Luft nach außen zu leiten. 

Die Dauer des Lüftens lässt sich gut anhand der Feuchtigkeit der benutzten Handtücher abschätzen: Sie sollten so lange gelüftet werden, bis die Handtücher sich nicht mehr klamm anfühlen. 

In Badezimmern ohne Fenster empfiehlt sich eine mechanische Abzugslüftung, idealerweise gesteuert durch Feuchtsensoren, um die Luftfeuchtigkeit effektiv zu kontrollieren.