Haben Sie es bemerkt? WhatsApp-Nachrichten können jetzt auf eine völlig neue Weise geschrieben werden

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Antonio Salaverry / Shutterstock.com
Foto: Antonio Salaverry / Shutterstock.com
WhatsApp hat eine Reihe neuer Möglichkeiten zur Textformatierung eingeführt.

Der Instant-Messaging-Dienst META's WhatsApp hat kürzlich vier neue Wege zur Formatierung von Nachrichten hinzugefügt.

Diese Aktualisierungen erleichtern es beispielsweise, verständliche Einkaufslisten für den Laden zu erstellen. Gleichzeitig können lange Nachrichten in einer lesbareren Form strukturiert werden.

Die neuen Textformatierungsoptionen werden in einem Support-Artikel von WhatsApp detailliert beschrieben.

  • Aufzählungszeichen: Sie können jetzt Aufzählungszeichen verwenden, ähnlich wie Striche, um verschiedene Elemente aufzulisten, wie zum Beispiel eine Checkliste für den Wochenendausflug oder Einkaufsartikel. Dies geschieht mit einem Asterisk gefolgt von einem Leerzeichen vor dem Text, d.h., [Text]. Ein Bindestrich - und Leerzeichen funktionieren ebenfalls.

  • Nummerierte Listen: Listen können auch in numerischer Reihenfolge erstellt werden, indem man eine Zahl gefolgt von einem Punkt und dann ein Leerzeichen zu Beginn der Nachricht eingibt. Zum Beispiel 1. [Text] oder 2. [Text].

  • Zitate: Sie können Ihrem Nachrichtentext ein Zitat hinzufügen, indem Sie ein Größer-als-Zeichen > und ein Leerzeichen davor setzen.

  • Code-Markierungen: Eine nützliche Ergänzung für Programmierer oder Entwickler. Nachrichten können jetzt Code einbetten, indem der gewünschte Ausschnitt in ohne Leerzeichen eingefasst wird, d.h.,Text`. Auf diese Weise kann auch anderer Text als Code hervorgehoben werden, sodass dieser Trick nicht nur für einen kleinen Nutzerkreis gedacht ist.

Laut The Verge funktionieren die neuen Formatierungen auf Android, iOS, Mac und auch auf WhatsApp Web. Bereits zuvor verfügbar waren Textfettung, Kursivschrift, Durchstreichung und monospaced Text.