Putins neuer Europa-Plan kommt ans Licht

03/10/2023 08:41

Jasper Bergmann

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putins neuer Europa-Plan kommt ans Licht.

Meistgelesen heute

Die westliche Welt hat sich weitestgehend gegen die unrechtmäßige Invasion Russlands in der Ukraine positioniert und sowohl finanzielle als auch militärische Unterstützung geleistet.

Doch nun scheint es, als würden Länder wie Polen, die Slowakei und die USA ihre Hilfe überdenken. Besonders nach dem jüngsten Haushaltschaos im US-Kongress. Genau diese Unsicherheit möchte Wladimir Putin laut Informationen der New York Times ausnutzen.

US-Offizielle sind der Ansicht, dass Putin plant, die Unterstützung des Westens für die Ukraine zu untergraben. Er setzt dabei auf seine Geheimdienste, um Propaganda für pro-russische Parteien zu verbreiten.

Obwohl der Kreml von der geschlossenen Haltung der USA und Europas frustriert ist, glaubt Putin, er könne die amerikanische Politik so beeinflussen, dass die Unterstützung für die Ukraine schwindet und er auf dem Schlachtfeld wieder die Oberhand gewinnt.

Insider berichten, dass Putin die politischen Diskussionen in den USA genau verfolgt. Er plant zudem, pro-russische Kandidaten in Europa zu fördern.

Der jüngste Wahlsieg von Robert Fico in der Slowakei, einem Putin-Verbündeten, wird als positives Zeichen gesehen. Russland hat sogar vor, die Wahlen zum Europäischen Parlament im nächsten Jahr zu beeinflussen.

Jan Hallenberg, emeritierter Professor für Politikwissenschaft, warnt, dass ein Ende der Unterstützung für die Ukraine ein "Albtraumszenario" darstellen würde.

Entwicklungen wie in der Slowakei spielen Putin in die Karten und erschweren EU-Entscheidungen zur Hilfe für die Ukraine.