Warnung des Präsidenten: Russland plant Krieg in einem anderen Teil der Welt

Geschrieben von Jasper Bergmann

35 Wochen vor

|

14/10/2023
Welt
Foto: Präsident von Russland Büro
Foto: Präsident von Russland Büro
Russland plant Krieg in einem anderen Teil der Welt.

Seit 597 Tagen führt Russland unter dem Befehl von Präsident Wladimir Putin eine ungebetene Invasion in der benachbarten Ukraine durch. Obwohl das russische Militär auf einen schnellen Sieg gehofft hatte, leisten die ukrainischen Streitkräfte Widerstand. Dies ist vor allem der militärischen, wirtschaftlichen und humanitären Unterstützung aus dem Westen zu verdanken.

In den letzten Tagen hat sich der Fokus der internationalen Medien vom Krieg in der Ukraine auf den anhaltenden Konflikt zwischen Israel und der palästinensischen Organisation Hamas verlagert.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj warnt nun davor, dass Putin diese Krise für seine eigenen Zwecke nutzen könnte. "Russland hat ein Interesse daran, einen Krieg im Nahen Osten zu entfachen. Dadurch soll die weltweite Einheit untergraben und die Freiheit in Europa zerstört werden", so Selenskyj gegenüber CNN.

Parallelen zwischen Hamas und Putin

Selenskyj äußerte sich während eines NATO-Treffens in Brüssel, zu dem er eingeladen war. Er zog mehrere Parallelen zwischen dem Angriff der Hamas auf Israel und den Erfahrungen der Ukraine in den vergangenen anderthalb Jahren.

"Wir wissen, was es heißt, Opfer eines terroristischen Angriffs zu sein. Terroristen wie Putin oder die Hamas nehmen freie und demokratische Nationen als Geiseln, um Macht über diejenigen zu erlangen, die nach Freiheit streben. Diese Terroristen werden sich nicht ändern; sie müssen besiegt werden. Und das bedeutet, dass wir siegen müssen. Dafür brauchen wir Geduld, Ausdauer und kontinuierliche Unterstützung", erklärte er.

Hanna Notte, Analystin am James Martin Center for Nonproliferation Studies, bestätigte, dass Russland langjährige Beziehungen sowohl zur Hamas als auch zum Iran unterhält.

Sie ist jedoch der Ansicht, dass ein Krieg zwischen Israel und dem Iran für Russland problematisch sein könnte, da das Land auch enge diplomatische Beziehungen zu Israel pflegt.

"Ich bin nicht sicher, ob Russland von einem Krieg zwischen dem Iran und Israel profitieren würde, der auch den Libanon und wahrscheinlich Syrien miteinbeziehen könnte", sagte sie Sky News.