Wichtiger Olympia-Sicherheitscomputer gestohlen

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Lazyllama / Shutterstock.com
Foto: Lazyllama / Shutterstock.com
Wichtiger Olympia-Sicherheitscomputer gestohlen.

Einem Ingenieur wurden in einem Zug in Paris ein Computer und USB-Sticks mit sensiblen Informationen zu den Sicherheitsplänen der Olympischen Spiele gestohlen.

Während Paris sich auf die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele vorbereitet, werden die letzten Vorbereitungen getroffen.

Sicherheit ist ein Schlüsselbereich für die Organisatoren, aber ein Diebstahl in einem Zug hat die Sicherheitspläne in Gefahr gebracht.

Ein in die Planung der Sicherheit involvierter Ingenieur wurde am Montag seines Computers und zweier USB-Sticks beraubt, die vertrauliche Informationen über die Sicherheitspläne für die Spiele enthielten.

Die französische Polizei bestätigte den Diebstahl der Nachrichtenagentur AFP am Dienstagabend, berichtet The Guardian.

Der Ingenieur vom Pariser Rathaus hatte seine Tasche mit den genannten Gegenständen im Gepäckfach über sich im Zug platziert, von wo sie gestohlen wurde.

Er bemerkte den Diebstahl, als der Zug an einem Bahnhof hielt und sich verspätete, was ihn dazu veranlasste, in einen anderen Zug umzusteigen. Dort stellte er fest, dass die Tasche fehlte.

Die regionale Polizei hat eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

Etwa 2000 kommunale Polizisten werden voraussichtlich Teil des Sicherheitsaufgebots bei den Olympischen Spielen sein. Insgesamt werden laut AFP etwa 35.000 Sicherheitskräfte während der Spiele im Einsatz sein.