Versteckte Gesundheitsgefahr im Auto: Warum Sie diese gängige Angewohnheit sofort stoppen sollten

Jasper Bergmann

42 Wochen vor

|

26/09/2023
Lifestyle
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Warum Sie diese gängige Angewohnheit sofort stoppen sollten

Viele Autofahrer machen es: Sie lassen Müll, vor allem Wasserflaschen, in ihren Autos liegen. Obwohl es harmlos erscheinen mag, warnen Experten davor, dass diese alltägliche Gewohnheit ein verstecktes Gesundheitsrisiko darstellen könnte.

Forschungen zeigen, dass das Trinken aus einer im Auto gelassenen Flasche Sie schädlichen Bakterien und Keimen aussetzen kann.

Das Problem verschärft sich, wenn die Flüssigkeit in der Flasche Sonnenlicht oder starker Hitze ausgesetzt war. Studien haben zudem ergeben, dass Toxine aus Plastikflaschen mit der Zeit in die Flüssigkeit übergehen können.

Wissenschaftler haben Tests mit frischen Wasserflaschen durchgeführt und keine schädlichen Bakterien gefunden. Allerdings zeigten Flaschen, die in der Sonne gelagert wurden, Spuren von Chloroform, was ideale Bedingungen für das Wachstum von E. coli schafft.

"Wenn E. coli oder Chloroform im Trinkwasser nachgewiesen werden, ist das gesundheitsschädlich", erklärte Steve Fickett von den Thorton Laboratories.

Bill Carroll, Chemieprofessor an der Indiana University, betonte, dass die eigentliche Gefahr im Bakterienwachstum im Wasser liegt.

"Ich mache mir weniger Sorgen um Chemikalien, die aus der Flasche austreten könnten. Meine Hauptbedenken gelten den Bakterien, die darin wachsen könnten", sagte er.

Diese Warnung kommt, nachdem Autofahrern bereits geraten wurde, bei Fahrten im heißen Wetter vorsichtig zu sein. Einweg-Vaporizer enthalten Batterien, die sich bei hohen Temperaturen aufgrund ihres Lithiumgehalts überhitzen und versagen können.