Das Ende von Netanyahu als Ministerpräsident

Rikki Jürgensen

40 Wochen vor

|

09/10/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Das Ende von Netanyahu als Ministerpräsident.

Benjamin Netanyahu, oft von seinen Anhängern als "Mr. Security" bezeichnet, galt als beste Garantie für die Sicherheit Israels.

Doch der größte Angriff auf die Sicherheit Israels seit 50 Jahren ereignete sich unter seiner Aufsicht, was die Geheimdienste, die er beaufsichtigt, überraschte. Dies ist ein erhebliches Versagen in einem Land, das für seine erstklassigen Geheimdienste bekannt ist.

Vor neun Monaten kehrte Netanyahu an die Macht zurück und bildete eine Koalition mit einer Mischung aus rechtsextremen Parteien. Während dieser Zeit war er hauptsächlich in einen Kampf mit der Justiz des Landes verwickelt, die er für seine Korruptionsanklage verantwortlich macht.

Die angesehene Zeitung Haaretz erklärte:

"Hamas, eine 'kleine' terroristische Organisation, hat die Verwundbarkeit Israels, einer regionalen Supermacht, aufgedeckt. Obwohl das Versagen hauptsächlich auf den militärischen Geheimdienst und den Shin Bet-Sicherheitsdienst zurückzuführen ist, kann Premierminister Benjamin Netanyahu seine Hände nicht von diesem enormen Fehler waschen."

"Fünfzehn Jahre sind vergangen, seit Netanyahu versprochen hat, die Hamas zu stürzen. In diesen Jahren ist es ihm gelungen, die israelische Gesellschaft, die militärische Abschreckung und die geordnete Regierungsführung zu untergraben – während die Hamas zu einer ausgebildeten Armee geworden ist."

Glauben Sie, dass dies das Ende für Benjamin Netanyahu als Israels Anführer sein wird?