Durchbruch im Mordfall Heike Kötting: Verdächtiger nach 30 Jahren gefasst

Geschrieben von Olivia Rosenberg

18 Wochen vor

|

18/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Festnahme im Cold Case Heike Kötting.

Im Februar 1991 wurde Heike Kötting aus Dortmund ermordet aufgefunden. Mehr als drei Jahrzehnte später hat die Polizei nun einen Verdächtigen festgenommen. 

Der Fall, der lange Zeit ungelöst blieb, wird in der Sendung "Aktenzeichen XY" thematisiert, um möglicherweise weitere Täter zu identifizieren.

Laut einem Bericht des Stern wurde der 60-jährige Dortmunder auf offener Straße festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. 

Die Staatsanwaltschaft Dortmund und die Polizei erhoffen sich durch die Ausstrahlung der Sendung "Aktenzeichen XY" neue Hinweise, da die Beteiligung weiterer Personen nicht ausgeschlossen wird. 

Heike Kötting fiel einem Einbrecher zum Opfer, und ihr roter Kleinwagen wurde später in Frankreich gefunden.

Die Festnahme im Cold Case von Heike Kötting markiert einen bedeutenden Fortschritt in einem der langjährigen ungelösten Kriminalfälle Deutschlands. Die Behörden setzen weiterhin auf die Mithilfe der Öffentlichkeit, um den Fall vollständig aufzuklären.